D.I.Y. kostenlose Nähanleitung für Pixihefte-Tasche

Welche Mutter kennt es nicht:

Beim Einkaufen findet das Kind immer wieder ein neues tolles Pixiheft (oder eben auch die etwas „länglichere“ Variante von Carson) – und sobald man zuhause ist und das Heft einmal durchgeschaut wurde, verschwindet es in den weiten Welten des Kinderzimmers, unter den Tisch, unter‘ s Bett oder sonst wohin, wo man in der Regel schwer rankommt und es selten wiederfindet …

Das muß nicht sein!

Im Folgenden stelle ich Euch eine kostenlose Nähanleitung zur Verfügung, damit ihr Euren Mäusen selbst ganz schnell und einfach eine „Pixihülle“ aus Filz erstellen könnt – und so garantiert mind. 0 Hefte vor dem „Verschwinden“ bewahren könnt … ;o)

Nähanleitung:

Um eine Hülle aus Filz zu erstellen, benötigt ihr folgende Materialien:
– Filz
– Rollschneider (alternativ: Schere)
– Lineal
– Nähmaschine
– Nähgarn
(- Bügelapplikation / Nähapplikation)

Zunächst schneidet ihr Euch ein 42cm x 15cm großes Filzstück aus.

Dann zeichnet ihr Euch genau in der Mitte einen kleinen Punkt ein (bei 21cm) und legt den Filz so zusammen, daß ihr von diesem Punkt aus je 1,5 cm zu beiden Seiten frei habt. Der Rest sollte umgeschlagen sein, so wie auf dem Foto:

Das ganze steckt ihr mit insgesamt 4 Stecknadeln fest, so daß gleich beim Nähen nichts verrutscht.

Dann näht ihr von den Außenkanten hin zur eingezeichneten Mitte nach und nach alle 4 Seiten zu.

 

Ich persönlich finde es optisch schöner, wenn die Mitte frei bleibt, also wenn hier nicht drübergenäht wird. Aber das ist jedem selbst überlassen.

So, wenn alle 4 Seiten vernäht sind (bitte ans „versiegeln“ (vor-, zurück- und vornähen)!), sollte das ganze etwa so aussehen.

Nun könnt ihr Eure Hülle entweder mit den Heften füllen oder vorher noch auf sie „Oberseite“ eine Bügelapplikation aufbügeln (oder wahlweise eine Nähapplikation aufnähen).

Da meine bestellten Bügelapplikationen leider noch nicht hier sind, kann ich Euch quasi erstmal nur den „Rohling“ zeigen ;o)

Hinweis:

Diese Anleitung wurde speziell für die handelsüblichen Carsonhefte erstellt. Die Größe der Hefte beträgt ca.9,7cm x 11,8cm x 0,2cm. Ihr habt in dieser Hülle außerdem Platz für 10 Hefte.

Wollt ihr das ganze für Pixihefte umwandeln, würde ich an Eurer Stelle an der oberen und unteren Seite je 3 cm mehr rechnen, wie die Hefte hoch sind.

Selbstgemachte Pillenetuis aus Filz

Hier mal zwei Beispiele zu den Pillenetuis / Pillentaschen aus Filz, die ihr demnächst bei mir im Shop finden werdet:

Dieses Pillenetui aus braunem Filz ist sehr „natürlich“ gehalten. Es wird verziert durch einen Streifen Schafe.

Auch dieses Pillenetui ist sehr „natürlich“ gehalten. Es hat einen „Bayrischen Flair“ durch seinen rot-weiß gemusterten Streifen, auf dem u.a. Lebkuchenherzen und Pilze zu sehen sind. Auch, wenn das Foto etwas heller wirkt, ist es auch dem gleichen brauen Filz, wie im ersten Foto.

Umfrage:
Was würdet ihr ändern / verbessern?
Welche Farbe und welche Bilder würdet ihr Euch in Kombination von mir wünschen?

Spätschicht: Filz ausschneiden

Mama war heute wieder fleißig, seit die Prinzessin ihrem holden Schlaf frönte …

Vorbereitung für morgen 😉

Was daraus werden soll? Glückskekse, ein Spiegelei, ein Herz, ein Monster-Eierwärmer, ein Zahn, Dominosteine, ein Lebkuchenmann („Gingerbread man“) und 2 Pillenhüllen. Natürlich alles aus Filz 🙂

Handytasche, Flötentasche und TaTüTa aus Filz!

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute mal eine lange Spätschicht eingelegt und ein paar Sachen aus Filz gemacht:

Herausgekommen ist ein süßes TaTüTa (=Taschentüchertasche) aus Filz in pink mit weißen Herzen:

Und eine schöne Flötentasche aus Filz in rosa (für Mädchen) mit niedlicher Eulenverzierung – die Tasche ist übrigens breit genug, daß auch die Reinigungsbürste der Flöte mit hineinpaßt:

Und (vorerst als letztes) eine Handytasche aus Filz in auffallendem pink, verziert mit weißen Herzen:

Für heute ist erstmal genug mit nähen, unsere Tochter schläft auch jetzt. Ich habe noch einen Kopf voller Ideen und superviele Skizzen, die ich (aus meinen Ideen heraus) im Laufe der Zeit gemacht habe … Es wird also noch einiges mehr kommen! 😉

%d Bloggern gefällt das: